Deutsch Russisch Englisch

Jobcenter verhilft jungen Menschen zu Berufserfahrung im EU-Ausland

Vor kurzem lud die Akademie Überlingen am Standort Aschersleben zum Tag der offenen Tür. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Vorstellung und Auswertung des ESF-Programms „Fit für Europa - Erfolg durch Mobilität“. Geschaffen wurde das, aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanzierte, Projekt zur Verbesserung der Ausbildungs- und Beschäftigungschancen junger Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt.

Das Projekt mit Handlungsschwerpunkt "Integration durch Austausch (IdA)" fördert Praktika in Unternehmen und Betrieben des EU-Auslands.

Die Teilnehmer des aktuellen Durchgangs sind junge Kunden des Jobcenters Salzlandkreis und der KoBA Harz. Nach einer mehrmonatigen theoretischen Vorbereitungsphase mit Einzelcoaching, Sprachvermittlung und Gruppenaktivitäten machten sich 16 Sachsen-Anhalter im Alter zwischen 18 und 34 Jahren Anfang Mai auf ins englische Plymouth. Die jungen Menschen hatten im Rahmen eines 2-monatigen Auslandspraktikums die Möglichkeit, der Selbsterprobung in einem völlig andersartigen und teilweise neuen Arbeitsumfeld. Einen wesentlichen Bestandteil des Auslandsaufenthalts bildete dabei die Auseinandersetzung mit der Mentalität und Kultur der englischen Gastfamilien.

Um viele Erfahrungen reicher, berichteten die Teilnehmer des Projektes „Fit für Europa - Erfolg durch Mobilität“ zum Tag der offenen Tür vor zahlreichen Interessierten sowie Partnern des Programms von ihren Begegnungen und auch der ein oder anderen Anekdote im EU-Ausland sowie den daraus entstandenen Wünschen und Vorstellungen für die berufliche aber auch private Zukunft.

Mit dem knappen Satz „IdA ist ein kleines Abendteuer“ fasst Christian Wurzendorf, der gemeinsam mit  Constanze Gersten die Projektbetreuung verantwortet, den Charakter des Programms zusammen.

In den nun kommenden Wochen erfolgt neben der Reflexion der Ereignisse und neuen Erfahrungen die intensive Unterstützung und Betreuung der Teilnehmer im Rahmen der weiteren Bewerbungsbemühungen durch die Akademie Überlingen und das Jobcenter Salzlandkreis.

 

Hinweis: Das Projekt „Fit für Europa“ wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund Handlungsschwerpunkt „Integration durch Austausch (IdA)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

 

 

Christian Wurzendorf (rechts) beantwortet Fragen.

 

Teilnehmer des Projektes IdA berichten von ihren Erlebnissen.