Deutsch Russisch Englisch

Türöffner Zeitarbeit

Stellenangebote für Alleinerziehende

Um Arbeitsuchende und Zeitarbeitsunternehmen unkompliziert und direkt zusammenzubringen, veranstaltet das Jobcenter Salzlandkreis in Kooperation mit den ansässigen Personaldienstleistern regelmäßig gemeinsame Bewerbertage. So auch am vergangenen Mittwoch am Standort Staßfurt. Die beteiligten Zeitarbeitsunternehmen Randstad und die ZAG Zeitarbeits-Gesellschaft hatten mit ihren Stellenangeboten auch die Belange alleinerziehender Arbeitsuchender im Blick.

Während der mehrstündigen Veranstaltung herrschte in den Räumlichkeiten des Jobcenters Salzlandkreis ein reges Treiben. 14 Jobsuchende nutzten die Gelegenheit, um direkt mit den Ansprechpartnern der Personaldienstleister ins Gespräch zu kommen und Informationen zu offenen Stellenangeboten zu erhalten.

Neben dem beruflichen Wiedereinstieg in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung mit Tarifbindung kann Zeitarbeit ein erster Schritt auf dem Weg zur Direktanstellung sein, aber auch eine Strategie, um auf besondere Lebensumstände zu reagieren. Gerade Alleinerziehende stehen vor der enormen Herausforderung, Kinderbetreuung und Berufstätigkeit unter einen Hut zu bringen. Hier bietet das Modell der Zeitarbeit gute Wiedereinstiegschancen in ein - mit der gegebenen Betreuungssituation der Kinder - vereinbares Beschäftigungsverhältnis.

Randstad hatte gleich mehrere Teilzeitstellen für alleinerziehende Mütter und Väter im Gepäck. Die insgesamt 20 Jobangebote im Rahmen einer telefonischen Zufriedenheitsumfrage für ein Gesundheitsunternehmen in Aschersleben und Staßfurt bieten familienfreundliche Arbeitszeiten von 8 bis 13 Uhr. Stefan Paskuda, Niederlassungsleiter bei Randstad in Bernburg, erklärt: „Zeitarbeit bietet vielen Menschen in verschiedenen Lebensphasen und mit unterschiedlichsten Qualifikationen Chancen auf dem Arbeitsmarkt, zum Beispiel Eltern nach einer familiären Auszeit den Wiedereinstieg ins Berufsleben.”

Claudia Schimpe, Fachbereichsleiterin bei der ZAG, bestätigt, dass sich der Arbeitsmarkt in den vergangenen Jahren merklich gewandelt hat und erklärt: „Gegenwärtig ist die Nachfrage nach Arbeitskräften so hoch wie noch nie, die Firmen suchen händeringend Verstärkung.“ Aktuell sind Mitarbeiter für den Helferbereich in der Produktion, im gewerblichen Sektor oder im Handwerk am regionalen Arbeitsmarkt stark gefragt. Claudia Schimpe begrüßt die gemeinsam mit dem Jobcenter initiierte Veranstaltung: „Im vergangenen Jahr hatten sich um die 20 Bewerber bei uns vorgestellt, drei davon haben einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Das ist für uns ein bemerkenswerter Erfolg“.

Folgetermine zwischen den Personaldienstleistern und Arbeitsuchenden wurden vereinbart. Die Mitarbeiter der Zeitarbeitsunternehmen sind zuversichtlich, mehrere der Bewerber zeitnah in Arbeit zu vermitteln.